Gold Strike

Spielzusammenfassung – Gold Strike

Gold Strike ist ein Flashspiel, bei dem Sie sich auf Schatzsuche begeben und möglichst viele Schätze ausgraben müssen. Dabei werfen Sie mit einer Schleuderwaffe auf zusammenliegende, gleichfarbige Steinblöcke. Die Steinblöcke bewegen sich immer weiter auf Sie zu, bis sie Sie erreichen. Wenn Sie bis dahin genug Schätze gesammelt haben, kommen Sie weiter zum nächsten Level.

Spielanleitung

Ziel in jedem Level ist es, möglichst viele Steinblöcke auszugraben und den Punktzahl zu maximieren.

Spielregeln: Finden Sie mindestens zwei gleichfarbige Steinblöcke, die zusammenliegen und klicken Sie mit der Maus auf diese Blöcke. Der Schatzsucher im Spiel wird mit seiner Schleuderwaffe nach diesen Steinen schmeißen und sie verschwinden automatisch vom Spielfeld.

Mienentiefe: Die Tiefe einer Miene wird in Anzahl der Blockspalten gezählt. Beispiel: Die Mine Nummer 1 hat eine Tiefe von 18 Blockspalten. Jedes Mal wenn eine Spalte vorrückt wird die es unten angezeigt. Mine Depth 1/18 bedeutet 1 von 18 Blockspalten ist erschienen, 2/18 bedeutet 2 von 18 Blockspalten sind erschienen usw. Nach und nach werden alle 18 Blockspalten auf den Schatzsucher zukommen. Wenn er bis dahin genug Gold gesammelt hat, braucht er sich nicht zu fürchten und kommt in die nächste Runde.

Spielempfehlung der Redaktion

Haben Sie alle Levels in Gold Strike mit Bravo meistern können und wollen Sie weitere Spiele dieser Art spielen? Nun es gibt da einige Alternative wie z.B. Bubble Shooter 3 oder die Woobies. Die beiden Spiele funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip. Hier spielen Sie nicht auf horizontaler Ebene sonder auf vertikaler Ebene. In diesen beiden Spielen müssen Sie nicht auf gleichfarbige Gegenstände klicken, sondern mit einem farbigen Gegenstand von unten auf zwei andere Gegenstände dergleichen Farbe schießen, damit ein Treffer entsteht. Probieren Sie die beiden Spiele aus. Sie sind echt lustig und eignen sich perfekt für eine kurzweilige Zeitüberbrückung.

Viel Erfolg beim Spielen!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*